Betonkoloss mit 29.000 m² Oberfläche

FAKTEN

  • Baujahr:
    1993, Sanierung nach 25 Jahren
  • Besonderheiten:
    Höhe 60 m
    sehr salzige Luft wegen der Ostsee.
  • Zahlen:
    9.000 m² Betonfläche
    29.000 m² Oberfläche
    100 m Durchmesser
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Betonkoloss mit 29.000 m² Oberfläche

Sanierung Steinkohlekraftwerk Kühlturm in Rostock

Der 141,50 m hohe Naturzugkühlturm des Steinkohlekraftwerks Rostock wurde in Kletterbauweise errichtet und im November 1993 fertiggestellt. Sein Durchmesser an der Basis beträgt 100 m und an der Spitze 60 m. Bei diesem Bauwerk handelt es sich um den einzigen meerwassergekühlten Naturzugturm in Deutschland. Er wurde in Stahlbetonbauweise errichtet und steht in unmittelbarer Nähe des Überseehafens in Rostock.

Der Turm ist insbesondere von der Außenseite starken Witterungseinflüssen ausgesetzt und unterliegt außerdem dem unmittelbaren Einfluss der salzhaltigen Ostsee. Diese Beanspruchungen haben im Laufe der Jahre ihre Spuren am Beton hinterlassen.

BILDERGALERIE

PROJEKTBESCHREIBUNG

Newsletter Anmeldung