Eine vielschichtige Instandsetzung

FAKTEN

  • Kapazität:
    12.000 m² Gesamtfläche
    4 Parkebenen
  • Baujahr:
    1974
  • Besonderheiten:
    Schmelzwasser in undichten Fugen
    Sanierung im laufenden Betrieb
  • Zahlen:
    115 Tonnen Beton
    1.150 Tonnen Gußasphalt
    9.000 m² Abdichtungsfläche

Eine vielschichtige Instandsetzung

Sanierung Parkhaus Augsburg

Durch die im Laufe der Zeit undicht gewordenen Fugen konnte das mit Tausalz beaufschlagte Schmelzwasser von oben in den Beton der Unterzüge und Stützenköpfe eindringen. Aufgrund der starken Schädigungen veranlassten Gutachter im Vorfeld der Sanierung den Einbau von Rundholzstützen als temporäre Notsicherung.

Das an das Verkaufsgebäude angrenzende zweigeschossige Parkhaus (Gesamtfläche 12.000 m²) wurde 1974 größtenteils in Fertigteilbauweise errichtet. Die Flächenbelastung wird über TT-Platten auf die Konsolen der Unterzüge (Linienlager) übertragen. Die insgesamt 48 Stützen pro Parkebene (vier Ebenen) fungieren als Auflager für die Unterzüge.

BILDERGALERIE

PROJEKTBESCHREIBUNG

Newsletter Anmeldung