Ein nicht ganz alltäglicher Auftrag

FAKTEN

  • Besonderheiten:
    Drei Wochen Zeit für die kompletten Maßnahmen
  • Zahlen:
    11.000 Bohrlöcher

Ein nicht ganz alltäglicher Auftrag

Betonabtrag Schleuse

Einen nicht ganz alltäglichen Auftrag hatten wir im März 2014 auszuführen. 

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes plant den Neubau einer Schleuse auf dem Main-Donau-Kanal bei Kriegenbrunn, südlich von Erlangen. Aus Gründen der Stabilität musste vor dem Bau der neuen Schleuse die vorhandene alte Schleuse durch das Einbringen von Stahl und Beton stabilisiert werden.

BILDERGALERIE

PROJEKTBESCHREIBUNG

Scroll Up

Newsletter Anmeldung